Freitag, 22. November 2019

Nachtgedanken - zwei Jahre später


Heute jährt sich der Todestag meines Vater zum zweiten Mal. 
Wir hatten 51 gemeinsame Jahre, von denen nicht alle gut waren. Meine Pubertät war unsere härteste Prüfung, denn er, 1926 geboren, hatte ganz andere Vorstellungen, als ich. Dennoch, Liebe verzeiht und wir haben uns verziehen. Es gab schon lange nichts mehr vorzuwerfen, alles war gut. 
Wir waren füreinander da, bis zum letzten Atemzug.

Viel ist passiert in den letzten beiden Jahren und gerade dieser Tage konnte endlich der letzte Teil der Verlassenschaft erledigt werden. Ein Abschluss und Neuanfang, so scheint mir. 

Die Erinnerungen sind noch sehr stark, an manchen Tagen, kann ich ihn riechen, an manchen Tagen bin ich noch traurig, vermisse ihn und weiß, er bleibt mit seinem Tun und Sein unvergessen. 💕

Für seine Beerdigung habe ich "Nachgedanken" verfasst, die ich heute hier veröffentlichen will:


Geliebter Vater!

Neun Monate sind nun vergangen seit du deinen  Zusammenbruch hattest.

Neun Monate sind die Zeit in denen ein neues Leben im Mutterleib reift, für dich
waren es neun Monate in denen du dich nach und nach von deinem Leben verabschiedet hast.

Neun Monate voller Hoffen und Bangen und vielen Ängsten in der Nacht, weil du des
Nachts immer wieder gestürzt bist.

Neun Monate sind nun vorbei und vorbei ist auch dein Leben in dieser Welt.

Langsam kehrt Ruhe ein, schwindet die nächtliche Angst und doch finde ich des Nachts kaum Müdigkeit.
Es ist gut und was noch nicht gut ist, wird gut!

Jeden Tag ein bisschen mehr. Ein bisschen mehr Leichtigkeit und Freiheit.

Neun Monate in denen dein Leben nach und nach verging und nun für mich ein Neues beginnt.

Oft werde ich noch an dich denken, wenn ich draußen auf den Feldern meine Runden drehe und ich dich in Gedanken dort gehen sehe, wie du einst dort gegangen bist.
Im Sommer und im Winter, stets warst du dort um nur ja fit zu bleiben.

Nun bist du zum Licht gegangen, dein Werk ist vollbracht und der kleine Mann mit dem Hut wird  allen, die dich immer gesehen haben, unvergessen sein.

Danke Vater, für alles! 💞

von 💖 zu 💖

 

(c) Erika Klann

Keine Kommentare:

Kommentar posten