Donnerstag, 1. Oktober 2015

weg von der Angst - hin zur Freude (triff deine Wahl)


Es ist ein perfekter Sommertag. Ich sitze auf meiner Liege und lasse die Seele baumeln. Dabei erfreue mich an der Weite des Sees und an dem Blau des Himmels...

 -Aber halt!

....ist der Himmel wirklich so blau, dass er in das Idyll passt? Vielleicht treiben ein paar harmlose Schäfchenwolken dahin...?  Nein, kreuz und quer sind am Himmel ganz viele weiße Streifen zu sehen. Der Himmel ist fast voll davon.... Kondenzstreifen von den Flugzeugen....oder handelt es sich doch um sogenannte Chemtrails, von denen man immer wieder liest?

Seit ich von den Chemtrails gelesen habe, beobachte ich den Himmel intensiver und mir ist aufgefallen, dass an manchen Tagen ganz viele dieser "Kondenzstreifen" zu sehen sind und auch, dass sie sich oft erst nach Stunden auflösen. Vorwiegend vormittags oder abends.

Hmmm, hat es vielleicht mit der Temperatur zu tun, mit dem Wind oder mit der Sonneneinstrahlung, wie sich diese Kondenzstreifen auflösen? Oder sind es doch Chemtrails ?

Ich möchte mich grundsätzlich an keinerlei Verschwörungstheorien beteiligen, aber

in dieser Zeit, in der die Welt vom Geld und von Konzernen regiert wird, kann ich mir auch vorstellen, dass es Chemtrails gibt. (ich persönlich habe keine Beweise)

"Mach die Menschen ein wenig krank, dann wird der Umsatz der Pharmazie angekurbelt."
 
Wenn es um die Gesundheit geht, denkt man oft ans Rauchen, Alkohol, Drogen und ein wenig noch an falsche Ernährung - zu fett, zu viel Fleisch usw. Wie viele Menschen denken darüber nach, was den industriell hergestellten Lebensmitteln beigefügt ist, oder über den Zucker, der fast überall enthalten ist? Noch weniger beschäftigt man sich damit, welche Auswirkungen dieser übermäßige Zuckerkonsum auf unseren Körper hat. Es gäbe noch vieles aufzuzählen.

Grundsätzlich möchte ich jedoch folgendes ausdrücken: wenn man gedankenlos - oder vielleicht auch mit Vorsatz (?) -  Lebensmittel mit chemischen Zusätzen versetzt - wissentlich, dass diese oft Auslöser für Krankheiten sind – wieso sollen dann nicht auch Chemtrails über unseren Köpfen existieren?

Letztlich ist es egal, ob es nun "normale" Kondenzstreifen sind oder Chemtrails. Etwas ist es  auf jeden Fall, und es ist nichts, was der Natur entspringt, sondern "zumindest" den Turbinen der Flugzeuge. Es ist chemisch - und Flugzeuge sind sehr viele unterwegs.

Was kann ich aber tun, wenn ich an einem wundervollen Sommertag die Sonne, das Wasser und einfach den Tag genießen möchte - soll ich mich von der Angst hinreißen lassen, dass von oben Chemie auf die Erde kommt? Wie kann ich  mich davor schützen? Kann ich mich davor schützen? Oder muss ich mich ab nun immer zuhause einsperren?

Ich glaube, dass es gut ist achtsam zu sein, aber sich nicht von Ängsten beherrschen zu lassen. Man sollte sich auf das Schöne zu besinnen, das die Tage zu bieten haben. Die Sonne der letzten Sommertage, die Wärme auf der Haut und dieser wunderbare Müßiggang des Sommers.

Es ist nötig, dass wir darauf achten, was wir unserem Körper zuführen, bzw. welchen Belastungen wir ihn aussetzen. Bei einem Zuviel bzw. dauerhafter Einnahme von verschiedenen Nahrungsmitteln, Genussmitteln oder anderen chemischen Mitteln, ist unser Körper mehr ge-fordert um sich wieder zu regenerieren. Darum ist es wichtig, be-wusst zu sein und für die nötige Balance zu sorgen.

Unser Energiekörper und unsere Seele benötigen ebenso immer wieder Zuwendung und Ausgeglichenheit. Wenn ich energetisch und seelisch ausgeglichen bin, auf meinen Körper achte und ihm Gutes tue, dann können mir die Umwelteinflüsse nicht viel antun. Mein Körper hat Kapazitäten, diese äußeren Einflüsse gut zu verarbeiten.

Kurz gesagt - schau auf dich  ! Allumfassend - ganzheitlich !

Besinne dich der schönen, positiven Dinge. Erkenne, wie schön die Natur ist und erfreue dich an ihr. Tu dir Gutes - dazu braucht es nicht unbedingt einen großen, finanziellen Aufwand.

Verabschiede dich von deinen Ängsten. Lass dich nicht von Ihnen leiten und schon gar nicht be-grenzen.

Schenk dir etwas ganz Besonderes - Zeit.... für die Freude, ...für das Schöne, ....für deine Seele, ....deinen Seelenfrieden ..... und du wirst Glück-l-ICH-keit erlangen.

Manche Dinge haben wir nicht in der Hand - aber wir haben es in der Hand was wir draus machen!
 
Heute ist ein guter Tag glücklich zu sein ! Welche Wahl triffst du ?

 

(c) Erika Klann 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten